Wanderfahrerabzeichen: Sonderregelung für das "Corona"-Jahr 2020

12. 05. 2020

Wegen der Einschränkungen, die uns in der aktuellen Situation auferlegt sind, ist auch der Kanusport nur eingeschränkt möglich. Insbesondere Gemeinschaftsfahrten können aktuell nicht durchgeführt werden.

Der DKV hat daher als Ausnahmeregelung für die Saison 2020 folgende Änderungen an den Wanderfahrer-Abzeichen für Erwachsene beschlossen:

Gemäß DKV-Wandersportordnung wird für das Bronze-Abzeichen (Neuerwerb und Wiederholung) eine Gemeinschaftsfahrt vorgegeben. Diese entfällt ersatzlos.

Die Kilometeranforderung wird um 50 % reduziert (alle Kategorien, Normaljahr / Ausnahme 2020):

Damen                                                                             mind. 500 km                250 km

Damen (mit Behinderung)                                               mind. 400 km                200 km

Damen Seniorinnen ab 70 Jahren                                   mind. 400 km                200 km

Damen Seniorinnen (mit Behinderung) ab 70 Jahren      mind. 325 km                163 km

Herren                                                                             mind. 600 km                300 km

Herren (mit Behinderung)                                                mind. 500 km                250 km

Herren Senioren ab 70 Jahren                                        mind. 500 km                250 km

Herren Senioren (mit Behinderung) ab 70 Jahre             mind. 425 km                213 km


Sowohl die Anforderungen für die Wanderfahrerabzeichen Silber und Gold bleiben unverändert,

wie auch das Globus-Abzeichen davon nicht betroffen ist.
Das Elektronische Fahrtenbuch (eFB) wird entsprechend angepasst. Auswirkungen der Änderung

auf das DOSB Sportabzeichen können zum derzeitigen Zeitpunkt nicht erkannt werden.

 

Die Deutsche Kanujugend diskutiert derzeit ebenfalls die Anpassungen der Wandersportordnung für Jugendliche und Schüler. Die Entscheidung wird in Kürze erwartet.