Kanujugend


Aktuelle Meldungen

Doping-Präventionsschulung in Göttingen

(27.01.2019)

Am 6. Februar  2019 bietet der LKV Niedersachsen eine weitere Doping-Präventionsschulung 1 (DPS-1) an. Beginn: 18.30  Uhr im Vereinshaus des Göttinger Paddler -Club , Sandweg 13 37083 Göttingen.

 

Die Schulung ist  ausgerichtet auf Sportler im Alter von 13 bis 16 Jahren. Diese Altersklasse muss die DPS-1 nachweisen, um an Wettkämpfen teilzunehmen, die nach den Regeln des DKV ausgetragen werden. Die Inhalte der Schulung sind auf diese Altersklasse abgestimmt und zielen auf die Aufklärung und Information der jungen Sportler und Sportlerinnen hin. Neben altersgerechten Informationen zu Fragen der Dopingprävention und des Kontrollsystems werden auch moralische Werte des dopingfreien Sports vermittelt.

 

Infos und Anmeldung beim Referenten für Dopingprävention

Gerd Bode

Geschwister-Scholl-Str.7

37081 Göttingen

Tel.+49551 68777

gerd.bode@twg1861.de

 

Foto zur Meldung: Doping-Präventionsschulung in Göttingen
Foto: Doping-Präventionsschulung in Göttingen

Kanurennsportler Jakob Thordsen ist Niedersachsens Nachwuchssportler des Jahres 2018

(10.12.2018)

Der Kanurennsportler Jakob Thordsen wurde auf der Winner Party der Sportjugend Niedersachsen als Nachwuchssportler des Jahres 2018 gewählt. Mehr als 150 erfolgreiche Sporttalente feierten ihn und die Schwimmerin Angelina Köhler im GOP Varieté-Theater Hannover.

 

Jakob Thordsen ist amtierender Weltmeister im Kajak-Vierer über 1000 Meter. Der 19-Jährige konnte die Auszeichnung aufgrund eines Trainingslagers in Florida nicht persönlich entgegen nehmen. Diesen Part übernahm für ihn seine Schwester Anna Thordsen. Die Wahl der Sportjugend Niedersachsen zum Nachwuchssportler des Jahres ist mit einem Preisgeld von 1000 Euro verbunden. Thordsen hat außerdem die Chance, auf den Titel „Sportler des Jahres“, der vom LandesSportBund Niedersachsen Ende Januar 2019 vergeben wird. Zum Voting geht es hier

 

„Wir haben in diesem Jahr herausragende Leistungen von Jugendlichen bei Welt-, Europa- und Deutschen Meisterschaften gesehen. Als Ju-Jutsu-Wettkampftrainer weiß ich, welcher Ansporn in diesen Auszeichnungen für den Nachwuchs liegt“, so der Vorsitzende der Sportjugend Niedersachsen, Reiner Sonntag. Beide seien zudem tolle Vorbilder für junge Menschen. Die jeweilige Laudatio für die neu gekürten Nachwuchssportler hielt der aktuelle Sportler des Jahres, Julius Peschel.

Foto zur Meldung: Kanurennsportler Jakob Thordsen ist Niedersachsens Nachwuchssportler des Jahres 2018
Foto: Erfolgreicher Kanurennsportler Jakob Thordsen

Lichterfahrt durch Braunschweig

(15.10.2018)

Romantik pur: Auch in diesem Jahr ruft die Kanujugend Niedersachsen zur Lampionfahrt durch Braunschweig auf. Die traditionelle Gemeinschaftsfahrt der jungen Kanuten findet am 20. Oktober 2018 auf dem Okerumflutgraben statt. Mit geschmückten und beleuchteten Booten geht es am Abend durch das Braunschweiger Stadtgebiet.

In den vergangenen zwei Jahren hat die Lampionfahrt bei den Kanuten großen Anklang gefunden. Mit Lampions oder anderen Leuchtmitteln aufgepeppte Boote fahren ab 19 Uhr durch Braunschweig und bringen ein wenig Licht in die herbstliche Dunkelheit. Teilnehmen können alle Vereine, eine Gebühr gibt es nicht. Kanuten, die von weiter her anreisen, können in begrenztem Umfang Übernachtungsmöglichkeiten geboten werden.

Start: 20.10.2018, 19 Uhr, Braunschweiger Kanu‐Club e.V., Friedrich‐Kreiß‐Weg 5, 38102 Braunschweig. Anreise ab 17 Uhr möglich. Um das Rasengelände zu schützen, dieses nicht mit dem Auto befahren, sondern auf dem Parkplatz parken und den

Anhänger auf das Gelände schieben. Man kann natürlich auch an einem der öffentlichen Stege einsteigen.

Auskünfte und Anmeldung bitte bei Mareike van der Wall, E‐Mail: ma.wall@web.de

Foto zur Meldung: Lichterfahrt durch Braunschweig
Foto: Lampionfahrt der Kanujugend

Sportassistentenausbildung für Kinder

(10.10.2018)

Junge Kanusportbegeisterte aufgepasst: Wer Lust hat, seinen Trainer zu unterstützen und selbst andere beim Paddeln anzuleiten, hat jetzt Gelegenheit, die nötigen Kenntnisse zu erlernen. Der LKV Niedersachsen bietet im Februar und März 2019 wieder eine Sportassistenten-Ausbildung für Kinder an.

 

Mitmachen können:

  • alle Kids im Alter von 13 – 15 Jahren, (Wer etwas älter ist, darf auch dabei sein.)
  • deren Verein Mitglied im LKV Niedersachsen ist 
  • und die schon über etwas Paddelerfahrung verfügen. (Man muss kein Top-Wildwasserfahrer sein, aber die Grundlagen sollten sitzen. Denn als Anfängerkurs ist der Lehrgang nicht gedacht.)

 

Die Ausbildung läuft an zwei Wochenenden und umfasst 30 Lerneinheiten. Es wird dabei das Wissen vermittelt, das man braucht, um Übungsleiter bei der Arbeit zu unterstützen.

 

Termine:

Teil 1:  15. – 17.2.2019

Teil 2 : 08. – 10.3.2019

 

Als Lehrgangsort hat der KC Bramsche sein Bootshaus zur Verfügung gestellt. Adresse: Penter Weg 20 49565 Bramsche

 

Die Kosten betragen 44 Euro für beide Lehrgangsteile.

Weitere Infos zu den Ausbildungsinhalten, zum Ablauf und zum mitzubringenden Material erhalten die Teilnehmenden nach erfolgter Anmeldung.

 

Auskünfte und Anmeldung:

Ab sofort bei Ausbildungsleiter Andreas Markmeyer, E-Mail: markys@web.de, Tel: 0178/5643307 und beim LKV Niedersachsen, Rosenbuschweg 9 B, 30453 Hannover, E-Mail: info@lkv-nds.de, Tel: 0511/2101199

Foto zur Meldung: Sportassistentenausbildung für Kinder
Foto: Sportassistentenausbildung für Kinder

Ein Lichtermeer auf der Oker

(21.10.2017)

In der Nacht von Samstag (21.10.2017) auf Sonntag (22.10.2017) organisierte die Landeskanujugend Niedersachsen eine Lampionfahrt auf dem Okerumflutgraben in Braunschweig. Mit über 90 Teilnehmern bekam die Oker einen neuen Glanz verpasst und funkelte in allen Farben. Kajaks und Canadier wurden mit Lichterketten, Laternen, LEDs und anderen Leuchtmitteln verziert.


Dabei entstanden die unterschiedlichsten Eindrücke: Manche Boote erinnerten an Blumenwiesen, andere wiederum an die kommende Weihnachtszeit und wieder andere waren mit Gruselkürbissen – passend zu Halloween – bestückt, die gerade durch die Dunkelheit ihre Leuchtkraft entfalteten. So wurde die Fahrt ein voller Erfolg und die Teilnehmer waren so begeistert, dass sie bekundeten, jetzt schon auf eine Wiederholung im nächsten Jahr zu warten.

Foto zur Meldung: Ein Lichtermeer auf der Oker
Foto: Ein Lichtermeer auf der Oker